www.schenie.de

ZUR AKTUALITÄT

reisen_mit_schenie
bilder_mit_schenie
ballonfahren
bergerlebnisse
kochrezepte
alpenpaesse
mehrtaegige_touren
eintaegige_touren
trainingsgebiete
packliste
fundgrube

E-Mail an Wilfried Eichfelder webmaster@schenie.de

F├╝r die Inhalte der gelinkten Seiten bin ich nicht verantwortlich!

Copyright by Wilfried Eichfelder www.schenie.de Alle Rechte vorbehalten.

packliste

Version: 18.05.2003-18:50

Download Packliste.pdf Gr├Â├če 87KByte

  • mehrt├Ągige H├╝ttentour
  • eint├Ągige Radtour
  • Allgemeines
  • Pannenhilfe
  • Wohlgef├╝hl
  • Meine Strategie f├╝r das Gl├╝ck:
  • WICHTIG
  • F├╝r eine mehrt├Ągige H├╝ttentour ben├Âtigt man:

    WICHTIG: Ganz durchlesen, denn am Schluss outet sich das schenie...

  • Geld (kalkuliere ca. 75Euro/Tag dann wird es nicht zu bald knapp, f├╝r die Schweiz Fr├Ąnklis!)
  • EC-Karte (n├╝tzt nur was wenn eine Bank in der N├Ąhe ist, wenn das Bargeld knapp wird)
  • Ausweispapiere (Jugendherberge, Alpenverein, F├╝hrerschein, Reisepass)
  • Versicherungskarte und Auslandskrankenschein
  • Tourenbeschreibung mit Tagesetappen, evtl. H├╝ttentelefonnummern bei den Angeh├Ârigen hinterlegen
  • Autoschl├╝ssel mit Ersatzschl├╝ssel f├╝r Beifahrer
  • Wohnungsschl├╝ssel (oder deponieren)
  • 1 Schweizer Offiziersmesser mit Korkenzieher (muss)
  • 1 Kamm oder Haarb├╝rste (kann)
  • Waschzeug (muss)
  • bevorzuge 50Cent Packungen aus dem Drogeriemarkt,
  • Zahnpasta (muss), abges├Ągte Zahnb├╝rste (kann), Zahnseide (kann), Mundwasser (kann),
  • 1 Labellostift oder Labiosancreme
  • Duschmittel (muss), After Sun Lotion (kann)
  • Bepanthen Wund und Heilsalbe, und Augensalbe (kann bei Bedarf)
  • 1 Rasierapparat und ... (kann, wenn es zu kratzig ist)
  • 1 Penatencreme braucht man immer! (muss jeder selbst wissen was er sich antut)
  • 1 Packung feuchte Toilettent├╝cher einzeln verpackt f├╝r jeden Tag (muss, denn da bei├čt nix mehr danach)
  • 1 schnelltrocknendes Handtuch aus Mikrofaser (muss, superleicht und klein)
  • 1 Hilfsmitteln, z.B. Nagelclipper, Zahnstocher, Ohrenputzer (kann)
  • 1 Erste Hilfe Set (Mullbinden, Desinfektionsmittel, Leukoplast, Sicherheitsnadeln, Dreieckstuch)
  • 1 ben├Âtigte Medikamente (z.B. Asthmaspray, Fusspilzcreme, Rheumasalbe) (muss/kann)
  • 1 Streifen Schmerztabletten (Ibu, ASS, Paracetamol) (kann)
  • 1 Kugelschreiber (kann)
  • 1 Blatt Papier f├╝r Notizen und Nachrichten (kann)
  • 1 N├Ąhnadel mit Faden findet ├╝berall seinen Platz (kann)
  • 1 Stirnlampe oder Taschenlampe (muss)
  • 1 Beleuchtungssatz wenn Tunnels durchfahren werden m├╝ssen
  • 3 Dosen Mineralstofftabletten ((Calcium, Magnesium, evtl. Eisen) (kann)
  • 2 Trinkflaschen mit je 0,75l (muss)
  • 1 Fahrradcomputer (Km, Km/h) (kann)
  • 1 Rucksack (muss, z.B. Deuter Superbike oder besser Transalp)
  • 1 Tube Sonnencreme (muss, vorher auftragen)
  • 1 U-Hemd (kann, f├╝r verfrorene oder wenn man sich damit wohlf├╝hlt)
  • 1 Radtrikot (muss, je nach Witterung kurz oder lang)
  • 1 Radhose (muss, je nach Witterung kurz oder lang)
  • 1 Paar Socken (kann, wer sich damit wohlf├╝hlt)
  • 1 Paar Radschuhe (muss, mit oder ohne Klickis)
  • 1 Paar Handschuhe (soll, je nach Witterung kurz oder lang)
  • 1 Helm (muss)
  • 1 Satz Landkarten f├╝r den Tourenguide (muss)
  • 1 Tourenbeschreibung f├╝r jeden Teilnehmer (kann)
  • 1 Armbanduhr am besten gleich mit H├Âhenmesser (soll, dient auch zur Wetterbeobachtung!)
  • 1 Pulsmesser (soll, empfehlenswert zum Schutz vor ├ťberanstrengung und den Folgen)
  • 1 Handy ist heutzutage kein Luxus mehr und kann der Retter f├╝r vieles werden. (Soll, muss)
  • 1 Trillerpfeife (muss, an den Rucksack binden. Geht ohne Strom und ohne Netz. Garantiert!)
  • 1 Ladeger├Ąt evtl. ( kann, eines reicht f├╝r mehrere wenn die Marken passen)
  • 1 Fleecepulli (muss, f├╝r die Pausen zur W├Ąrme oder abends f├╝r den Sonnenuntergang)
  • 1 Windstoppershirt (kann)
  • 1 wasserdichte Regenjacke (muss, Goretex)
  • 1 wasserdichte Regenhose (muss, Goretex)
  • 1 Schirmm├╝tze und/oder (kann)
  • 1 Schweissband oder Piratentuch (kann)
  • 1-2 Packung Tempotaschent├╝cher oder 2-3 waschbare Stofftaschent├╝cher (kann)
  • 1 Ersatztrikot und -hose (kann, au├čer man will duften)
  • 1 Ersatz U-Hemd (kann, damit sich gleich trocken f├╝hlt, das bringt W├Ąrme und dadurch Wohlgef├╝hl)
  • 1 T-Shirt aus Baumwolle (kann, es f├╝hlt sich einfach besser wie Kunststofffaser an)
  • 1 Paar Socken f├╝r den Abend auf der H├╝tte (kann)
  • 1 U-Hose f├╝r die H├╝tte (kann)
  • 1 Trainingshose f├╝r die H├╝tte (kann, gut und vor allem leicht sind auch Outdoorhosen mit Zippern)
  • 1 Paar Badeschlappen f├╝r die H├╝tte abends (kann, sehr leicht und wasserdicht!)
  • 1 Satz anderweitige Hygieneartikel (muss, Frau fragen)
  • 1 Spiralfahrradschloss mit Schl├╝ssel reicht meist f├╝r drei oder mehr Bikes (kann)
  • 1 Fotoapparat (muss, wie k├Ąme sonst meine bebilderte Homepage zustande?)
  • 1 Tube Reisewaschmittel (kann)
  • einige M├╝sliriegel gegen den Hungerast (soll)
  • Obst (soll, Apfel, Banane...)
  • einige Speichen (kann, L├Ąnge beachten)
  • einige l├Ąngere Kabelbinder (kann man f├╝r alles lose brauchen)
  • eine Rolle Isolierband (oder das Leukoplast verwenden, entdecke die M├Âglichkeiten...
  • Werkzeug (soll)
  • 1 Kombizange (kann, einer f├╝r die ganze Gruppe, ohne diese h├Ątten wir ab- oder unterbrechen m├╝ssen)
  • 10er Innensechskant neben allen kleineren (einer f├╝r alle, bei uns war eine Tankstelle in der N├Ąhe)
  • 1 Luftpumpe (muss)
  • 1 Ersatzschlauch (muss)
  • 3 Reifenheber (muss)
  • 1 Flickzeug (kann)
  • 1 kleiner Schraubenzieher (kann)
  • 1 Speichenschl├╝ssel (kann)
  • 1 Schaltzug (kann)
  • 1 Bremszug bzw. Magura Reparatur Set (kann)
  • 1 Kettenfliessfett (muss)
  • einige Meter d├╝nne Reepschnur als W├Ąscheleine und einige W├Ąscheklammern (kann)
  • 1 Kettennieter je 2-3 Mitradler (kann)
  • 1 Kettenglied bzw. Shimanostifte, evtl. Ersatzkette (Gewichtsfrage) (kann)
  • 1 Abzieher und spezielle Werkzeuge sind Zutaten f├╝r Spezialisten. Wie wir sie dabei haben (kann)
  • von so genannten Multitools au├čer den weltber├╝hmten Victorinox-Messern halt ich nicht viel
  • Nimm das Werkzeug mit dem Du selbst Reparaturen durchgef├╝hrt hast,
  • dann kommst Du an die Schraube auch ran.
  • Die ganzen Probleme haben Touren mit Begleitfahrzeugen und Funkkommunikation nicht.
  • Bei uns im Team haben manche mir schon einen ca. 5 Kg leichten Rucksack gezeigt.
  • es gibt Gesetze:
  • 1.) Viel Geld zahlen dadurch Gewicht sparen.
  • 2.) Auf Risiko ausgehen und vieles daheim lassen.
  • 3.) Auf Wohlf├╝hlgef├╝hle verzichten und stinken, frieren, und was wei├č ich alles noch.
  • 4.) Nur die gen├╝gend Kraft mit sich f├╝hren, nicht ganz so viel Geld ausgeben wollen, ├╝berhaupt kein Risiko eingehen wollen, sich dabei aber auch wohl f├╝hlen wollen, diejenigen werden noch ein wenig mehr mitnehmen m├╝ssen wie ich aufgef├╝hrt habe.
  • 5.) Mach Dir immer Gedanken wo Du Dich auf deiner Tour bewegst!
  • F├╝r eine Tagestour ben├Âtigt man:

  • wesentlich weniger Geld. aber mindestens 5,- Euro f├╝r Treibstoff mitf├╝hren!
  • ansonsten das gleiche wie bei der Mehrtagestour
  • aber man kann vieles daheim, im Fahrzeug oder der Pension deponieren.
  • Ich habe schon Biker getroffen die hatten nur ihr Bike dabei sonst nix. Nicht mal ein Handy. Mutig.
  • hier ist ja der R├╝cksto├č kein Problem.
  • und Wirtschaften warten ├╝berall auf durstige Biker.
  • das sind eben die Unterschiede.
  • In den Bergen gibtÔÇÖs nicht so viele L├Ąden und Werkst├Ątten,
  • ich habe jedenfalls noch keinen dort oben gesehen.
  • Selbst die Schutzh├╝tten sind oft Halbtagesm├Ąrsche entfernt
  • Denke immer daran Du k├Ânntest ja jemand helfen.
  • Nimm das mit das Du denkst zu brauchen.
  • ALLGEMEINES

  • Grunds├Ątzlich gilt das man
  • JEDES Ausr├╝stungsst├╝ck vor der Tour einer augenscheinlichen ├ťberpr├╝fung unterwirft.
  • Viele Pannen zeichnen sich offensichtlich sowohl bei neuen wie auch ├Ąlteren Gegenst├Ąnden ab.
  • Zeit lassen bei der Kontrolle.
  • Wer hier schludert bremst die ganze Gruppe.
  • F├Ąhrt irgendwann alleine oder nur noch mit Schluderern.
  • Doch die fahren weniger.
  • Die Reparieren.
  • Den ganzen Tag ├╝ber.
  • Auch bei Pausen.
  • Das macht keinen Spa├č!
  • Pannenhilfe

  • Doch Pannen machen auch fit.
  • F├╝r jede Tour.
  • Deshalb halte an und helfe jedem der da am Wege steht und eine Panne hat.
  • Frage zumindest aus Neugier was los ist und biete Hilfe an.
  • Sie/Er hat vielleicht kein Werkzeug dabei.
  • Und wenn doch.
  • Dann keine Ahnung damit umzugehen.
  • Helfe.
  • Du wirst dazu lernen.
  • Egal wie.
  • Habe Geduld.
  • Und wenn Du nicht mehr weiter kannst.
  • Nimm ein Handy zur Hilfe.
  • Rufe einen Freund an der es wissen k├Ânnte.
  • Wenn er abnimmt und auch keine Ahnung hat,
  • vielleicht holt er Dich oder Euch ab.
  • Du lernst auf alle F├Ąlle neue Menschen kennen.
  • Wohlgef├╝hl

  • Man muss sich wohl f├╝hlen in der Kleidung.
  • Das Design bestimmen leider die Kameraden.
  • Das kommt dann teuer.
  • Es z├Ąhlt vor allem aber die Funktion.
  • Das Teil muss von innen atmen k├Ânnen und
  • von au├čen sollte es dicht sein.
  • Unsere Erfahrung zeigt das Markenartikel dieses Qualit├Ątssiegel zurecht verdienen.
  • Unser Spruch dazu:
  • Immer das Beschte!
  • Wir befinden uns manchmal in Extremsituationen.
  • Dann kommt es darauf an.
  • Taugt es was oder nicht.
  • Auch wenn der Geldbeutel zu weinen anf├Ąngt.
  • Lass die Euros raus.
  • Diese Ausgaben machen sich bezahlt.
  • Meine Strategie f├╝r das Gl├╝ck:
  • a) positive Gef├╝hle bewusst aktivieren.
  • b) negative Gef├╝hle d├Ąmpfen durch eine andere T├Ątigkeit.
  • c) Angelegenheiten auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten.
  • d) Ausdauertraining erzeugt Gl├╝ckshormone.
  • e) Ziele setzen und versuchen diese zu erreichen.
  • f) Freundschaften pflegen
  • ond etzat roat a mol wu schenie wergli daham is?

  • Neigfalln
  • Am Stammtisch sen w├Ąi lang amoal
    ba anner Zecherei
    die Handwerker bananderg┬┤hockt,
    hom g┬┤redt su allerlei.
  • A junger Kerl, er woar Student,
    houd aa sei "Kaa" dreigeem
    und houd erzillt, wos er scho┬┤ konn,
    trotz sein arch junga Leeb┬┤m.
  • "Mathematik und aa Chemie",
    su proahlt er f├╝rchterlich,
    "d├Ąi sen es reinste Kinderspiel,
    d├Ąi sen a Klacks f├╝r mich.
  • Aa die ganz ander Wissenschaft,
    egoal, wos der dou denkst,
    d├Ąi hob ich in mein Kupf dou drin,
    d├Ąi konn ich ja scho┬┤ l├Ąngst.
  • Ich konn scho┬┤ alles, suuzusoong,
    wall ich bin furchtboar g┬┤scheit.
    Ich glaab, da├č ich der G┬┤scheit┬┤ste bin,
    der G┬┤scheit┬┤ste weit und breit!"
  • Des st├Âi├čt an Schlossermaster auf:
    "Horch amoal zou, Schenie,
    sooch uns amoal, wos Du net konnst,
    wall des mach┬┤ noucherd ih!"
  • "Nou zohlst mei┬┤ Zech┬┤", lacht der Student,
    "du housd des ja su woll┬┤n.
    Es Aanziche, des ich net konn,
    des is n├Ąmli┬┤ es Zohl┬┤n!"
     
  •  

    Copyright: Wilfried Eichfelder = www.schenie.de

    Copyright by www.schenie.de Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Site darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder einem anderen Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung von www.schenie.de reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielf├Ąltigt oder verbreitet werden.